Dieses Jahr ging es für 77 Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahre und ihre 13 Mitarbeiter in den Süden Frankreichs. Dort haben wir in Zelten direkt am Tarn geschlafen. Unser Zeltplatz lag in dem kleinen Ort Ispagnac in dem man sich in einem kleinen Laden mit edler Salami und großartigem Käse eindecken konnte.

Die Umgebung wurde zu Fuß bei einer Wanderung auf einen nahe liegenden Berggipfel (siehe Foto), oder auf einer ca. 14,5 km langen Kanutour zu Wasser erkundet.

Bei einem Tagesausflug nach Avignon haben wir einen Zwischenstop am Pont du gart gemacht (Foto auf der Rückseite des 5€ Scheins). 

In Kleingruppen haben wir uns über verschiedene Leute unterhalten die Jesus begegnet sind und was wir aus diesen Begegnungen lernen können.

 

Die Kinderfreizeit ging diesmal nach Seeste, ein Haus in einer Bauernschaft in Osnabrücks Umgebung. Haus und Gelände waren wunderschön und boten uns für 10 Tage ein gutes Zuhause. Wir hatten draußen Platz für Fußball, Jonglieren, Lagerfeuer und Wasserspiele, und im Haus gab es außer dem Speisesaal  noch eine Turnhalle und einen gemütlichen Raum, super geeignet für die Bibelarbeiten und für den Abendabschluss.
 
Zwei Ausflüge gehörten zum Programm: wir fuhren nach Osnabrück ins Nettebad und in den Zoo.
 
Das heimliche Motto der Freizeit wurde "Improvisation". Es entstand wetterbedingt. Unvergessen für uns alle wird der Regengang in den Wald sein auf der Suche nach "Dackel Horst".
 
29 Kinder und 7 Mitarbeiter und das "Intergalaktische Küchenteam" hatten eine super Zeit!
Und nicht vergessen: Es gibt nur einen INGOLF GOLF.
 

Kinderfreizeit

Login